| Rubrik: Software | Autor: T. Clausen

Smartphone-Bildschirm aufnehmen auf IOS und Android

Für Video-Tutorials oder App-Präsentationen kann es nützlich sein, den Bildschirminhalt des Smartphones oder iPhones aufzunehmen. Wie das Filmen des eigenen Smartphone-Displays auf aktuellen Apple- und Android Geräte funktioniert, zeigen wir in unserem Blog.


Bildschirm-Aufnehmen auf dem iPhone


Mit dem Update auf IOS 11 liefert Apple diese Funktion im Kontrollzentrum mit. Um die Funktion Bildschirmaufnahme in das Kontrollzentrum zu bekommen, gehen Sie einfach in die Einstellung.
Wählen Sie hier den Menüpunkt „Kontrollzentrum“ und klicken anschließend auf „Steuerelemente anpassen“. Jetzt noch auf das Plus-Zeichen neben dem Menüpunkt „Bildschirmaufnahme“ klicken und schon ist das Feature für das iPhone aktiviert.



Das Starten einer Aufnahme geht jetzt denkbar einfach. Einfach vom unteren Bildschirmrand nach oben wischen, um das Menü auszufahren und in dem Menü dann den Kreisförmigen Button klicken, um die Aufnahme zu starten. Es läuft noch ein 3 Sekunden Coundown ab und schon nimmt das iPhone das Display auf. Nach beenden der Aufnahme steht das Video wie gewohnt im Ordner 2Fotos zur Verfügung und kann genutzt und bearbeitet werden.


Bildschirm aufnehmen mit einem Android-Smartphone

Android hat diese schnelle & nützliche Funktion nicht in den Einstellungen integriert, was die Aufnahme des Displays aber nicht sonderlich erschwert. Im PlayStore gibt es unzählige Apps, die das Aufnehmen des Bildschirms ermöglichen. Ein einfach und kostenlose App hierfür ist der DU Recorder. Ist die App heruntergeladen, kannst du ganz einfach die Aufnahme starten. Dein Gerät fragt nochmals nach der Zustimmung und schon geht die Aufnahme los. Während der Aufnahme erscheint auf den rechten Display-Rand ein oranger Kreis, der die Aufnahme signalisiert und über den die Aufnahme wieder gestoppt werden kann.
Der DU Recorder kann aber nicht nur deinen Display aufnehmen. Zusätzlich bietet das Tool neben den vielen Einstellungsmöglichkeiten wie Bildqualität, auch noch einige Funktionen zur Video-Bearbeitung und einige Live-Channels, die man sich ansehen kann. Auch eine Umwandlung des Videos in die immer beliebter werdenden Gifs ist möglich.